Unsere Grundsätze

Eigentlich ist alles ganz einfach

Nur ein verlässlicher Händler hat zufriedene Kunden. Genau danach streben wir. Was immer wir Ihnen auch anbieten, wir tun es guten Gewissens.

Weil wir wissen, dass auf einer Baustelle alles reibungslos funktionieren muss, tragen wir mit unserem Team dafür Sorge, dass unsere Maschinen und Fahrzeuge auch halten, was sie versprechen.

Erfahrung

Unerlässlich in diesem Geschäft. Einfach durch nichts zu ersetzen.

Beratung

Seit Jahrzehnten sind wir zu jeder Zeit auf dem neuesten Stand.

Routine

Wir wissen, worauf es ankommt. Schweres Gerät ist unser Alltag.

Auswahl

Wir verkaufen Ihnen keine Versprechungen. Sie sehen, was wir haben.

Service

Wir liefern bis vor die Haustür. Verpackt, versandt, versprochen.

Werkstatt

Den Hof verlässt nichts, was wir nicht geprüft haben.

Portrait

Überraschend, übersichtlich, unübersehbar

Ein weites Feld ...

Was wir zu bieten haben, können Sie auch in Augenschein nehmen. Ob Straßenfertiger oder Staplergabel, Brecheranlage oder Schnellwechsler, wir halten für unsere Kunden auf unserem Gelände stets eine reiche Auswahl an Maschinen, Fahrzeugen und Komponenten renommierter Hersteller bereit.

Bei uns können Sie stets jede angebotene Maschine besichtigen. Dafür müssen Sie sich nicht einmal die Schuhe dreckig machen ...

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren.

Erst gecheckt, dann gehandelt

Wir sehen ganz genau hin

Mit einer gebrauchten Baumaschine verhält es sich wie mit dem Menschen: Hinter einer vom harten Einsatz gezeichneten Fassade kann die Technik noch immer einwandfrei funktionieren. Natürlich ist es umgekehrt ebenso. Deshalb schauen wir in unserer Werkstatt auch stets genau hin, bevor wir eine Maschine in Kundenhand geben. Was wir verkaufen, wurde von uns geprüft, im Fall des Falles instandgesetzt oder erneuert. Erwarten Sie einfach gleichbleibend hohe Qualität – hinter jeder Fassade.

Auf Wunsch bringen wir auch diese wieder auf Vordermann, da muss Ihnen keine Farbe peinlich sein. Und wenn Sie Fragen zu Umbauten oder Anbauteilen haben, sprechen Sie uns an.

Effizient, kompetent, unkompliziert

Erfahrung von Generationen

Wir tragen das familiäre Fundament unseres Unternehmens schon seit Generationen nicht nur im Namen, wir stützen uns auch weiterhin darauf. Anders gesagt: Wir sind überzeugt von dem was wir tun und stehen auch weiterhin mit unserem Namen dafür ein.

Heute wird unser Familienunternehmen geführt von:

  • Robert Mickenhagen sen.
  • Robert Mickenhagen jr.
  • Christian Mickenhagen
  • Christa Mickenhagen
  • Stefanie Mickenhagen
  • Pia Mickenhagen

Wir würden uns freuen, Ihnen bei Ihrer Suche nach der für Ihre Anforderungen optimalen Baumaschine helfen zu können.

Historie

Zeitreise

Eine Erfolgsgeschichte

Wir wachsen weiter

Weil Recycling ein immer wichtigeres Thema für unsere Kunden wird, bieten wir nun auch Brecher- und Siebanlagen an.

120 Jahre - Firma Gebr. Mickenhagen

Auch oder gerade nach 120 Jahren passen wir uns ständig an neue Marktbedingungen an. Seit 10 Jahren beschäftigen wir uns nun auch intensiv mit Straßenfertigern und Straßenfräsen. Mittlerweile stellen wir im Bereich der Straßenbaumaschinen unseren Kunden eine große Auswahl bereit. Auch auf unserer Internetseite bewegt sich einiges - so haben wir z.B. den neuen Bereich "Prospektcenter" erstellt um schnell auf technische Daten der Geräte zugreifen zu können.

Umzug

Im neuen Firmengebäude wird die Arbeit aufgenommen.

Neubau

Der alte Firmenkomplex wird abgerissen, um Platz für neue, zukunftsorientierte Gebäude zu schaffen.

Erweiterung der Produktpalette

Die Angebotspalette wird um Straßenfertiger und Straßenfräsen erweitert.

Erweiterung des Ausstellungsgeländes

Das Ausstellungsgelände wächst auf rund 38.500 m²

Die Familie wächst

Christian und Robert Mickenhagen jr. treten in die Geschäftsführung des Unternehmens ein.

Baumaschinen im Fokus

Der Bereich Baumaschinenhandel expandiert immer weiter, für die Produktion von Kinderspielgeräten bleibt keine Zeit mehr. Die Produktion wird eingestellt.

Generationswechsel

Hans Mickenhagen verstirbt

Expansion

Fünf Radlader werden gekauft, um auf dem Betriebsgelände Schnee zu schieben. Als nach dem Winter alle fünf Maschinen sehr rasch wieder verkauft sind, wird der Handel mit Baumaschinen für die Firma entdeckt. Viele Jahre läuft die Firma nun in beiden Geschäftsbereichen sehr erfolgreich. Der Baumaschinenhandel verdoppelt dabei seinen Umsatz in jedem Jahr.

Umzug nach Halver

Die Spielgeräteproduktion läuft sehr erfolgreich, die größten Kunden sind U.S.-Kasernen und deutsche Kommunen. Auch der Bereich Fahrzeughandel wird stärker. Das Unternehmen zieht an seinen heutigen Standort Halver.

Umfirmierung in Gebr. Mickenhagen KG

Die Firma wird in die Gebr. Mickenhagen KG umgewandelt, Robert Mickenhagen wird Komplementär. In den folgenden Jahren zieht sich Hans Mickenhagen aus dem operativen Geschäft zurück, Christa Mickenhagen übernimmt die administrativen Aufgaben. Das Geschäftsfeld wird erneut erweitert, neben der Spielgeräte-Produktion handelt man nun auch mit Fahrzeugen aller Art.

Erweiterung der Produktion

Das Geschäftsfeld wird um die Produktion von Kinderspielgeräten und den Bau von Spielplätzen erweitert.

Wiederaufbau

Die operativen Geschäfte werden durch Hans Mickenhagen wieder aufgenommen.

Kriegswirren

Während des zweiten Weltkriegs verstirbt Richard Mickenhagen, die Firma liegt nun in Händen der Erbengemeinschaft, seiner Frau Anna Mickenhagen und seinen Söhnen Dr. Richard Mickenhagen, Hans Mickenhagen und Dr. Ernst Mickenhagen. Weil keine kriegswichtige Produktion betrieben wird, werden die Inhaber in den Militärdienst berufen. Das Unternehmen ruht.

Schwere Zeiten

Nur sechs Jahre nach der Gründung verstirbt Ernst Mickenhagen und hinterlässt keine Nachkommen. Richard Mickenhagen leitet allein die Firma fast 40 Jahre lang sehr erfolgreich, vor allem Werkzeuge werden in großen Mengen in alle Welt verkauft. Der radikalen Geldentwertung, die gleichzeitig mit dem ersten Weltkrieg einsetzt, entgeht das Unternehmen dank eines großen Grundbesitzes, rasch wächst es danach wieder zu alter Größe. Die größten Kunden zu dieser Zeit sind zahlreiche Bergwerke im Ruhrgebiet und in Oberschlesien.

Gründung der Firma Gebr. Mickenhagen oHG

Am 10. Februar 1890 gründen die Brüder Ernst und Richard Mickenhagen die Firma Gebr. Mickenhagen oHG, um fortan mit Werkzeugen und Maschinen zu handeln.